Home | Legals | Data Protection | KIT
News/Press Releases Archive
BR Fernsehinterview „Klimaschutz: Wann wacht die Politik auf?“

Die Fernsehsendung „Unkraut“ des Bayerischen Rundfunks begleitet Hans Peter Schmid, Leiter des Instituts für Meteorologie und Klimaforschung – Atmosphärische Umweltforschung (IMK-IFU) des KIT, bei einer Messkampagne in Oberbayern. Die Forscherinnen und Forscher untersuchen, wie die Natur – gerade auch im Hinblick auf den Klimawandel – mit Veränderungen umgeht. Für die Zukunft prognostiziert Schmid einerseits längere Wärme- und Dürreperioden und andererseits langanhaltende Regenperioden.

Klimaschutz - Wann wacht die Politik auf?
IPBES-Bericht zur Artenvielfalt - Jedes Jahr, jedes Grad, jeder Quadratkilometer zählen

Der Weltbiodiversitätsrat IPBES stellte am 6. Mai 2019 seinen Globalen Bericht vor", Prof. Dr. Almut Arneth vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) hat als Koordinierende Leitautorin am Globalen Assessment mitgeschrieben.

KIT-Expertinnen und -Experten zu aktuellen Themen, 06.05.2019

UFZ-Pressemitteilung vom 26.04.2019

 

Wissenschaftler in Sorge: Böden in der Region verlieren Nährstoffe

Anzeichen des Klimawandels sind auch in der Region spürbar. Das stellen Wissenschaftler des KIT-Campus Alpin seit längerem fest.

Klimamessstation in der Dickelschwaig bei Graswang läuft jetzt vollautomatisch.

Münchner Merkur, 18.04.2019

Handelskrieg zwischen USA und China gefährdet Amazonas-Regenwald und damit möglicherweise auch das Weltklima

In einer in der Fachzeitschrift Nature in 2019 veröffentlichten Studie zeigen Dr. Richard Fuchs und Kollegen vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU), welche möglichen Auswirkungen der Handelsstreit auf das globale Klima haben könnte.

KIT-Expertinnen und -Experten zu aktuellen Themen, 28.03.2019

Medienecho vom 27.03.2019 und 28.03.2019:

SPIEGEL, The Guardian, Independent, PBS News Hour, South China Morning Post (Hong-Kong), Deutschlandfunk.de, Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ)

Regionale Klimastudie für die Landkreise Landsberg am Lech und Unterallgäu

Vera Gebhardt und Prof. Harald Kunstmann vom KIT-Campus Alpin erläutern die Ergebnisse beim Umweltausschuss im Landratsamt Landsberg am Lech.

"Ergebnisse der Regional-Klimastudie im Umweltausschuss vorgestellt", Kreisbote vom 20.03.2019

Gaby Zachmann, KITWeltweit größte Senke für Kohlendioxid in nachwachsenden Wäldern

In einer in PNAS 2019 veröffentlichen Studie zeigt ein Team von Umweltforschern um Prof. Almut Arneth vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU), dass sich bedeutende Kohlenstoffsenken in Wäldern bilden, die jünger als 140 Jahre sind.

KIT-Presseinformation 028/2019 vom 25.02.2019

German Version

Markus Breig, KITKlimaziele von Paris: Der Beitrag der Landnutzung

Ein Forscherteam um Dr. Calum Brown vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) und der Universität Edinburgh zeigt, dass bisherige Maßnahmen, die Erderwärmung durch anthropogene Landnutzung zu verringern, nicht ausreichen.

Veröffentlichung der Ergebnisse in Nature Climate Change (2019), DOI: 10.1038/s41558-019-0400-5

KIT-Presseinformation 025/2019 vom 19.02.2019

German Version

English Version

Markus Breig, KITChina und Indien Spitzenreiter im Begrünen der Erde

Intensive Landwirtschaft trägt maßgeblich zum Ergrünen des Globus bei - Satellitendaten lassen massiven Einfluss des Menschen erkennen - Publikation in  Nature Sustainability 2019, http://dx.doi.org/10.1038/s41893-019-0220-7 unter Mitwirkung von Dr. Richard Fuchs vom KIT-Campus Alpin.

KIT-Presseinformation 019/2019 vom 12.02.2019

German Version

Gefährlicher als Feinstaub: Ultrafeinstaub

Im Unterschied zum gröberen Feinstaub ist der 100-mal kleinere Ultrafeinstaub viel schwieriger nachzuweisen. Seine Auswirkungen auf Umwelt und Gesundheit können aber mitunter gravierender sein.

Als wichtigste Quelle für den Ultrafeinstaub gilt nach wie vor der Verkehr, insbesondere in Städten.

Die Kleinstteilchen können sogar die Beschaffenheit von Wolken verändern und das Wetter massiv beeinflussen.

 

Über die Forschungen von Dr. Wolfgang Junkermann vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU), Garmisch-Partenkirchen

Süddeutsche.de vom 08.02.2019

Kraftwerke erzeugen mehr Ultrafeinstaub als VerkehrKraftwerke erzeugen mehr Ultrafeinstaub als Verkehr

Filteranlagen sind die weltweit größten Quellen für ultrafeine Partikel und haben erhebliche Auswirkungen auf das Klima.

Forschungsergebnisse eíner Forschergruppe um Prof. Dr. Wolfgang Junkermann vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) veröffentlicht in Bulletin of the American Meteorological Society (BAMS 2018), DOI: 10.1178/BAMS-D-18-0075.1

KIT-Press-Release 160/2018, 11.12.2018

German Version

English Version

Hören Sie dazu auch einen Podcast von MDR Aktuell vom 13.12.2018, 15:38 Uhr. (03:15 min)

Global Carbon Budget 2018

Prof. Dr. Almut Arneth vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU): CO2-Emissionen steigen weiter.

KIT-Expertinnen und-Experten zu aktuellen Themen, 06.12.2018

Das Klima wird zum Risikofaktor

KIT-Forscher unter Leitung von Prof. Harald Kunstmann vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) untersuchen die Folgen der Erderwärmung und ermöglichen einen besorgniserregenden Blick in die Zukunft. ("Climate Proofing")

Badische Neueste Nachrichten, 05.12.2018

Weltklimakonferenz 2018 in Katowice, Polen

Gesellschaft und Umwelt gegen den Klimawandel sichern (Climate Proofing)

Prof. Dr. Harald Kunstmann vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) ist als Experte vor Ort.

KIT-Expertinnen und -Experten zu aktuellen Themen, 03.12.2018

Best Poster Award 2018Best Poster from a Young Scientist Award 2018 of IPWG

Congratulations to Dr. Christian Chwala from KIT-Campus Alpin (IMK-IFU). He has won the "Best Poster from Young Scientist Award 2018" of IPWG (International Precipitation Working Group).

The award ceremony was held at the 9th IPWG Workshop in Seoul, South Korea, November 5-9, 2018.

Empfehlung zur Errichtung eines nationalen Observatorien-Netzwerkes für die terrestrische Ökosystemforschung

Abschlussbericht der Arbeitsgruppe "Infrastrukturen in der terrestrischen Forschung" der Allianz der Wissenschaftsorganisationen unter Mitwirkung von Prof. Dr. Hans Peter Schmid vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU), Hrsg. Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH - UFZ, Leipzig, veröffentlicht November 2018.

Alarmierender Klima-Bericht: Schon in 20 Jahren droht sich Ihre Region drastisch zu verändern

Interviews u.a. mit Prof. Dr. Harald Kunstmann vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU).

FOCUS-ONLINE - Wissen, 08.10.2018

Siehe dazu auch: KIT-Experten zu aktuellen Themen, 08.10.2018

"Harald Kunstmann: Sonderbericht des Weltklimarates IPCC - Folgen der 1,5 Grad Klimaerwärmung"

Pflanzen wachsen länger

Der Klimawandel hat nicht nur katastrophale Folgen: In der Landwirtschaft können Ernteerträge durch ihn steigen.

Erläuterung von aktuellen Forschungsergebnissen u.a. von Prof. Almut Arneth vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU).

Neues Deutschland - Wissen, 03.08.2018

Wetter in Deutschland: Der nächste Hitzerekord kommt bestimmt

Es gab schon heißere Sommer als diesen. Trotzdem wird 2018 im Schnitt wohl eines der wärmsten Jahre. Die Wetterdaten der vergangenen 130 Jahre zeigen klare Trends.

Interview u.a. mit Prof. Dr. Harald Kunstmann vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU).

ZEIT ONLINE - Wissen, 03.08.2018

Hitze und Dürre: Das hält der Wald nicht aus

Die Dürre trocknet nicht nur Äcker aus, sondern auch Deutschlands Wälder. Das zeigen aktuelle Satellitenbilder gut. Der Wald der Zukunft wird anders aussehen müssen.

Stellungnahmen dazu von Prof. Harald Kunstmann und Dr. Calum Brown vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU).

ZEIT ONLINE - Wissen, 02.08.2018

Städtebau gegen die Hitze: Die Städte müssen grüner werden

Deutschland ächzt unter der Hitzewelle - was bringt Abkühlung? Klimaanlagen vergrößern das Problem nur, sagt Klimaforscher Prof. Dr. Stefan Emeis vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU). Er empfiehlt Städten nachhaltigere Lösungen.

Interview bei heute.de, 30.07.2018

Grasen für die Forschung - Verwaiste Almen neu beleben

PD Dr. Michael Dannenmann vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) gibt Einblick in die Forschungsarbeiten im Rahmen des SUSALPS-Projektes zur Wiederbelebung der Brunnenkopfalm in den Ammergauer Alpen.

Münchner Merkur Nr. 172, Wochenende, 28./29.07.2018

Garmisch-Partenkirchener Tagblatt vom 18.07.2018

Naturkatastrophen - was erwartet uns?

alpha-demokratie hat nachgefragt bei Prof. Dr. Harald Kunstmann vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU), BR-alpha-demokratie, 26.07.2018 (online bis 26.07.2023)

Wenn der Windpark das Meer glättet

Prof. Dr. Stefan Emeis vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) zu Auswirkungen von Windparks auf ihre Umgebung. Untersuchungsergebnisse aus dem vom BMWi geförderten WIPAFF-Projekt. Braunschweiger Zeitung, 09.07.2018

Logo IPBESImmer so weitermachen ist keine Option
copyright: Klaus Butterbach-Bahl (IMK-IFU)Klimaschutz: Weniger Lachgas aus der Landwirtschaft

KIT im deutsch-französischen Programm „Make Our Planet Great Again“ erfolgreich – Neue Forschungsgruppe am KIT-Campus Alpin unter der Leitung von Dr. Clemens Scheer wird globale Auswirkungen der Landwirtschaft auf den Klimawandel untersuchen.

KIT-Press-Release 075/2018, 26.06.2018

German Version

Foto: Anita Bayer (IMK-IFU)Ausdehnung von Ackerflächen reduziert CO2-Aufnahme

Studie unter Leitung von Prof. Almut Arneth vom KIT-Campus Alpin zur Auswirkung veränderter Landnutzung auf die Kohlendioxid-Konzentration in der Atmosphäre. Environmental Research Letters, 13 (2018), http://iopscience.iop.org/article/10.1088/1748-9326/aac4c3/meta

KIT-Press Release 074/2018, 20.06.2018

German Version

Klimawandel: Landkreise studieren die Zukunft

Im Rahmen einer Projektstudie mit dem KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) unter der Leitung von Prof. Dr. Harald Kunstmann befassen sich die Landkreise Landsberg am Lech und Unterallgäu mit den Folgen des Klimawandels in ihrer Region.

Focus Online, 14.06.2018

ZugspitzeDie Welt schaut auf Bayern

Der Klimawandel wird auf der Zugspitze und im Alpenvorland erforscht.

Reportage über die Forschungsarbeiten am KIT-Campus Alpin.

Münchner Merkur Nr. 114, 19/20/21.05.2018

Erschreckende Vorhersagen: Im Nationalpark Berchtesgaden wird es wärmer und feuchter

Prof. Dr. Harald Kunstmann vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) präsentiert im "Haus der Berge" in Berchtesgaden Ergebnisse der Klimaforschung im Nationalpark.

Berchtesgadener Anzeiger, 03.03.2018

Passauer Neueste Presse, 07.03.2018

Foto: dpaDie Lösung des Methan-Puzzles

Forschungsergebnisse zum beobachteten Methan-Anstieg u.a. von PD Dr. Ralf Sussmann vom KIT-Campus Alpin, SZ-Online, 15.02.2018

Foto: dpa

Foto: Kirill Gorlov/fotoliaThe Silence of the Bumblebees

Many crop plants depend on pollination by insects, not just to reach a high yield. Researchers around Dr. Penelope Whitehorn from KIT-Campus Alpin of Karlsruhe Institute of Technology (KIT) and the University of Stirling have found that pesticides affect the pollination behavior of bumblebees. Published in Scientific Report, 7 (2017), 15562. DOI: 10.1038/s41598-017-14660-x

KIT-Press Release 164/2017, 15.11.2017

German Version

English Version

Foto: Kirill Gorlov/fotolia

Wissenschaftspreis 2017Wissenschaftspreis 2017 der Nationalparks Austria

Im Rahmen des 6. Nationalparks Austria Forschungs-Symposiums in Salzburg wurde am 03.11.2017 Dr. Michael Warscher, PostDoc am KIT-Campus Alpin und an der Universität Augsburg der Wissenschaftspreis 2017 für seine wissenschaftliche Arbeit "Water balance modeling and climate impact research in the Berchtesgaden National Park" überreicht.

Der Nationalparks Austria Wissenschaftspreis wird nur alle 4 Jahre an NachwuchswissenschaftlerInnen vergeben.

 

Big Data FeinstaubBig Data: Flächendeckendes Messnetz für Feinstaub

Im BMVI-geförderten SmartQAnet-Projekt sollen räumlich und zeitlich hochaufgelöste Vorhersagen der Luftqualität vorallem in Ballungsräumen mit Unterstützung von Smartphones möglich gemacht werden, Verbundpartner sind die Wissenschaftler um Prof. Dr. Stefan Emeis vom KIT-Campus Alpin

 

KIT-Press Release 145/2017, 09.10.2017

Deutsche Version

Massentourismus und Klimawandel in den Alpen

Dr. Michael Warscher vom KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) und der Universität Augsburg im Interview. BR-Unkraut vom 28.08.2017

Runder Tisch Susalps-ProjektWenn Wiesen ins Schwitzen kommen

Erfahrungsaustauch in Garmisch-Partenkirchen mit Vertretern der landwirtschaftlichen Praxis und Wissenschaftlern zeigt, dass Klimaveränderungen und wirtschaftlich-gesellschaftliche Rahmenbedingungen die Grünlandbewirtschaftung in Südbayern vor neue Herausforderungen stellen. Runder Tisch vom 18.07.2017 im Rahmen des SUSALPS-Projektes.

Wie geht's mit unserem Klima weiter?

Expertengespräch mit Prof. Harald Kunstmann, BR-Abendschau vom 12.07.2017

Das Schneefernerhaus: Deutschlands höchste Forschungsstation

Interwiew mit PD Dr. Ralf Sussmann zum beobachteten Methan-Anstieg in der Atmosphäre.

Pro7 - Galileo, Folge 187 vom 06.07.2017

SaWaM-ProjectSaWaM Kick-off Meeting, Mai 15-16, 2017

Seasonal Water Resources Management in Semiarid Regions (SaWaM): Application-oriented Transfer of Regionalized Global Information founded by German Federal Ministry of Education and Research (BMBF)

organised by Dr. Christof Lorenz, Research-Group "Climate Change and Hydrology", KIT-Campus Alpin (IMK-IFU), Garmisch-Partenkirchen

KIT-Press-Release 062/2017, 15.05.2017

English Version

German Version

Photo: H. Kunstmann, KITSearching for rain in Burkina Faso

KIT-Campus Alpin scientists around Prof. Harald Kunstmann developed together with African scientists a system that uses mobile communications to bring up-to-date and accurate weather forecasts to farmers all over Burkina Faso.

Deutsche Welle, 30.03.2017

English version

German version

KIT-Presseinformation 035/2017A Fifth of the World's Food is Wasted

International Study on the Global Food System: Overeating and "Throwaway Mentality" reduce Global Food Security and damage the Environment. LUC4C-Study under the auspices of Prof. Almut Arneth and Prof. Mark Rounsevell from KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) published in Agricultural Systems, 153 (2017), 190-200. DOI: 10.1016/j.agsy.2017.01.014

KIT-Press Release 035/2017, 16.03.2017

English Version

German Version

West AfricaSag mir, wann der Regen kommt.

Westafrika kämpft mit verspäteten Niederschlägen. Die Ernten sind bedroht.

Wissenschaftler aus der Forschungsgruppe um Prof. Harald Kunstmann vom KIT-Campus Alpin helfen mit einem Vorhersagesystem auf Mobilfunk-Basis.

Stern 09/2017 vom 23.02.2017

Bayerische Klima-AllianzCampus Alpin des KIT tritt der Bayerischen Klima-Allianz bei.

Am 03.02.2017 wurde in einer feierlichen Zeremonie am KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) in Garmisch-Partenkirchen im Beisein der Bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf, dem Bereichleiter des KIT Herrn Dr. Karl-Friedrich Ziegahn und dem Institutsleiter des KIT-Campus Alpin Prof. Dr. Hans Peter Schmid der Beitritt des KIT/IMK-IFU zur Bayerischen Klima-Allianz unterzeichnet.

KIT-Presseinformation 015/2017 vom 02.03.2017

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz Pressemitteilung 07/2017

PI_2017_010Land-use change possibly produces more Carbon Dioxide than assumed so far

Climate Researchers of the Team of Prof. Almut Arneth from KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) Study Impacts of Land-use Change on Carbon Dioxide - Reforestation Is Important to Climate Protection and Species Diversity – Study in Nature Geoscience, DOI: 10.1037/NGEO2882.

KIT-Press-Release 10/2017, 31.01.2017

German Version

English Version

Wintertrauma - Klimawandel und Wintertourismus

Der Klimawandel bedroht den Skisport. Experten glauben, dass selbst Kunstschnee den Winterspaß nicht retten kann. In Garmisch-Partenkirchen, dem berühmtesten Skirevier Deutschlands, ignoriert man die Warnungen.

Prof. Dr. Harald Kunstmann und Dr. Stephan Thiel vom KIT-Campus Alpin im Interview, Der Spiegel 5/2017 vom 28.01.2017

Beschneiungsanlagen können nur eine Übergangslösung sein

Prof. Dr. Harald Kunstmann im Interview im  BR-Rundschau-Magazin vom 03.01.2017.

Smaller monsoon boost predicted

Climate change may produce smaller-than-expected increases in rainfall in the world's monsoon regions over the coming decades, thanks to land use change.

Results from research work of Dr. Benjamin Quesada, Plant-Atmosphere Interactions Research Group at KIT-Campus Alpin, Nature 540, 486 (22 December 2016), Research Highlights, doi:10.1038/540486a

Beobachteter Anstieg von Treibhausgas Methan

PD Dr. Ralf Sussmann im BR2-Radiointerview zum beobachteten Anstieg des Treibhausgases Methan bei IQ-Wissenschaft und Forschung vom 12.12.2016

Grünes Licht für Weltklimavertrag: Wird jetzt alles gut?

Prof. Dr. Harald Kunstmann stellte sich den Fragen der Zuhörer im BR2-Tagesgespäch am 05.10.2016.

So verändert sich das Wetter in den Alpen

Prof. Dr. Harald Kunstmann im GEO-Interview zu der Zukunft des Alpenklimas. GEO 10/2016

Gandhi Medal 2016 of the NRI Welfare Society of India for Dr. Tirtha Banerjee

Dr. Tirtha Banerjee from IMK-IFU is one of 26 Indians worldwide, who has awarded a Mahatma Gandhi Pravasi Samman award by the Non-Resident Indians (NRI) Welfare Society of India. The ceremony took place at 30th September 2016 at the House of Lords in London.

KIT-News 2016, 29.09.2016

Climate change means land use will need to change to keep up with global food demand, say scientists

A team of researchers led by KIT/IMK-IFU, and University of Birmingham warns that without significant improvements in technology, global crop yields are likely to fall in the areas currently used for production of the world’s three major cereal crops, forcing production to move to new areas.

IMK-IFU-Press Release 2016, 20.09.2016

Nature Communications 7 (2016), doi:10.1038/ncomms12608, published 20. September 2016

Klimaforscher Kunstmann: Maßnahmen müssen lokal abgestimmt werden

Fernsehinterview mit Prof. Dr. Harald Kunstmann vom IMK-IFU, KIT-Campus Alpin zu möglichen Maßnahmen, die Auswirkungen des Klimawandels abzupuffern. BR-Rundschau vom 12.09.2016

Schlechte Sommer... aber der Klimawandel ist nicht schuld

Dokumentation zu den Auswirkungen des Klimawandels u.a. mit  Beiträgen von Prof. Dr. Stefan Emeis vom IMK-IFU, KIT-Campus Alpin in der BR2 radioWelt vom 12.08.2016.

Blaueisgletscher - quo vadis?

Informationen zum Gletscherschwund im Nationalpark Berchtesgaden von Prof. Dr. Harald Kunstmann vom IMK-IFU, KIT-Campus Alpin, BR-Abendschau vom 24.06.2016 .

Wetter-Extreme in Bayern

Fernseh-Interview mit Prof. Dr. Stefan Emeis vom IMK-IFU, KIT-Campus Alpin zu den aktuellen Unwetterereignissen in Bayern, BR-Abendschau vom 02.06.2016.

Unwetter in Niederbayern

Radio-Interview mit Prof. Dr. Stefan Emeis vom IMK-IFU, KIT-Campus Alpin zu den aktuellen Unwetterereignissen in Niederbayern, BR2-Radiowelt vom 02.06.2016.

Wetterextreme: Im Oberland wird es sogar mehr regnen

Prof. Dr. Harald Kunstmann vom IMK-IFU, KIT-Campus Alpin erwartet keine Wasserknappheit im Oberland, sieht aber Gefahren für die Qualität des Trinkwassers, Interview vom 17.05.2016 bei sueddeutsche.de

Neue Methode der Regenmessung!

Das Institut für Meteorologie und Klimaforschung, Campus Alpin des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) forscht mit Richtfunkstrecken das Mobilfunknetzes. Wie man damit Niederschläge misst, erklärt Dr. Christian Chwala im SWR-Fernseh-Interview am 03.05.2016.

Die Viehhaltung kann klimafreundlicher werden!

Die Fleischproduktion trägt erheblich zum Klimawandel bei. Gerade in Afrika könnten durch einfache Maßnahmen die Treibhausgasemissionen reduziert werden.

SWR2-Radio-Interview am 30.04.2016 mit Prof. Klaus Butterbach-Bahl

copyright Almut ArnethWildfires: More People, Less Fires

Prof. Almut Arneth's working group from KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) and Swedish and US Partners find that the influence of demographic development on fires in ecosystems is as strong as that of Climate Change, online-Publication: 02.05.2016 in Nature Climate Change, doi: 10.1038/nclimate2999

KIT-Press Release 68/2016, 03.05.2016

English Version

German Version

http://sites.bu.edu/cliveg/files/2016/04/LAI-Average.pngGreening of the Earth and its drivers

Prof. Almut Arneth and Dr. Tom A.M. Pugh from KIT-Campus Alpin (IMK-IFU) participated in a study that attributed trends in terrestrial vegetation greening to a range of anthropogenic factors, published online in Nature Climate Change, 25 April 2016, doi:10.1038/nclimate3004.

The international press-echo to the paper can be found under this link.

Regenmessung mit MobilfunkMobile Radio Network Measures Rainfall

KIT-Campus Alpin researcher Dr. Christian Chwala, Dr. Felix Keis and Prof. Dr. Harald Kunstmann determine the amount of precipitation from power fluctuations of radio links / Water management in developing countries may profit from the new measurement technique, Publication in Atmos. Meas. Tech., 9 (2016), 991-999, doi:10.5194/amt-9-991-2016.

KIT-Press Release 53/2016, 07.04.2016

English Version

German Version
GHG from livestock farmingLess Greenhouse Gases from Livestock Farming

International group of researchers around Prof. Dr. Klaus Butterbach-Bahl from KIT-Campus Alpin studies possibilities of reducing emissions from the supply and demand sides - Publication in Nature Climate Change 6 (2016), 452-461, doi:10.1038/nclimate2925.

KIT-Press Release 41/2016, 22.03.2016

English Version

German Version
copyright Georg HollazReinhard-Süring-Plakette 2016 - Deutsche Meteorolgischen Gesellschaft (DMG)

Congratulations to Prof. Stefan Emeis for awarding the Reinhard-Süring-badge of honour 2016 of DMG for his outstanding engagement for the "Meteorologische Zeitschrift" and his long-standing collaboration in the committees of experts of  DMG.

Messung per Richtfunk - Mobilfunkantennen verraten, wo es regnet

Deutschlandfunk 17.03.2016, Interview mit Prof. Dr. Harald Kunstman im Rahmen der 80. Jahrestagung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) in Regensburg vom 6.-11. März 2016

c Hannes VogelmannOil and Natural Gas Boom Causes Methane Emissions to Increase

KIT-Campus Alpin Study Reveals Relationship between Oil and Natural Gas Production in the USA and Increase in Atmospheric Methane, Petra Hausmann und PD Dr. Ralf Sussmann.

KIT-Press Release 36/2016, 14.03.2016

English Version

German Version

offshore wind parcOffshore Wind Parks: Interaction and Local Climate

KIT-Campus Alpin-coordinated Project „WIPAFF“ Supports Efficient and Environmentally Compatible Extension of Wind Parks in the North Sea, Prof. Dr. Stefan Emeis

KIT-Press Release 28/2016, 29.02.2016

English Version

German Version

hr-iNFO-Radio, 12.02.2016: Winter ade - Schnee verzweifelt gesucht

Klimaerwärmung in den Alpen und die Konsequenzen für den Wintersport.

Interview mit Prof. Harald Kunstmann

copyright by hr-iNFO 

BR-Rundschau Magazin, 11.12.2015: Endspurt beim Klimagipfel
BR-Rundschau Magazin, 29.11.2015: Klimagipfel in Paris - COP21
Hasso-Plattner-Institut, News vom 05.11.2015: HPI Future SOC Lab hilft Wirtschaft und Medizin bei Big-Data-Analysen
BR-Rundschau vom 19.10.2015: UN-Klimakonferenz, Klimadiplomaten ab heute in Bonn
KIT-Kompakt 10/2015 "Landwirtschaftliche Nutzflächen im Klimawandel", das SUSALPS-Projekt, PD Dr. Ralf Kiese & Dr. Michael Dannenmann
BR-Sendung Unkraut vom 31.08.2015: Fernreisen und Ökologie - Umweltabgabe auf Flugreisen
Zugspitze ohne Schnee? - Auf den Spuren des Klimawandels

Besuch der Bundesumweltministerin Barbara Hendriks und der Bayerischen Umweltministerin Ulrike Scharf in der Umweltforschungsstation Schneefernerhaus auf der Zugspitze, PD Dr. Ralf Sussmann.  06.07.2015. BR-online.de

Dicke Luft in Staedten"Dicke Luft" in Städten: Helle Fassaden und Bäume gegen Hitze und Smog, Dr. Joachim Fallmann, KIT-Campus Alpin (IMK-IFU)
LUC4C-EU-Project: How agriculture and forestry change climate, and how we deal with it

published 2015 by KIT-Campus Alpin (IMK-IFU), Prof. Almut Arneth and Dr. Mechtild Agreiter

booklet available in english   german   chinese
WASCAL Newsletter No. 11, 2015

Gathering high quality rainfall information using microwave link networks of commercial cellphone providers, Prof. Harald Kunstmann

WASCAL-Newsletter, Page 8 ff

KIT-Kompakt 02/2015

"Klimadaten: Auf der Spur des Wassers", Christoph Lorenz & Prof. Harald Kunstmann

KIT-Kompakt 02/2015

Journal of Hydrometeorolgy, 15 (2014), 2111-2139.

http://dx.doi.org/10.1175/JHM-D-13-0157.1

VDI-Badge of Honour 2014 for Prof. Dr. Stefan Emeis

Prof. Dr. Stefan Emeis was honoured for his longterm voluntary work at the scientific panel KRdL (Kommission Reinhaltung der Luft) of VDI (Verein deutscher Ingenieure) at November 05, 2014; awardees

60 Jahre IMK-IFU60 Years of Atmospheric Environmental Research in Garmisch-Partenkirchen, Anniversary Festival of IMK-IFU, 16.-18.07.2014
EGU Outstanding student poster award (OSP) 2014

Congratulations to Moussa Waongo, PhD student of IMK-IFU! He received the EGU Outstanding student poster (OSP) award 2014 of the European Geoscience Union for the poster presentation "Crop planting date optimization: An approach for climate change adaption in West Africa". EGU OSP award winners

Colder soils in a warmer world - REKLIM News December 2013

How the climate change is modifying emissions of nitrous oxide (N2O) from soils.

Reklim News December 2013
Climate change and flooding in Germany 2013

The 5th IPCC-Report on climate change predicts increase of sea-level, extreme weather events and an increase of temperature up to 5 degrees if there won't be a marked decrease of trace-gas emissions until the end of the century.

Interview with Prof. Harald Kunstmann KIT/IMK-IFU.

Bayerisches Fernsehen, 21.10.2013

Nature: How forests cope with more carbon dioxide

Long-term field measurements provide insight into the reaction of a large ecosystem to climate change / water use efficiency increased more strongly than theoretically expected.

KIT-Press Release 094/2013; Nature 499 (2013), 324-327.  doi: 10.1038/nature12291.

Volcano Eruptions Pollute the Atmosphere for Years

Since July 04, the Mexican volcano Popocatépetl has been active - KIT/IMK-IFU Scientists around Dr. Thomas Trickl have been studying the residence time of volcanic particles in the stratosphere for more than 35 years with the help of Laser Radar measurements.

KIT-Press Release 090/2013; Atmos. Chem. Phys. 13 (2013), 5205-5225. doi:10.5194/acp-13-5205-2013; www.atmos-chem-phys.net/13/5205/2013/acp-13-520-2013.pdf

Erwin-Schrödinger-Prize 2013

Five ecosystems-climate researchers around Professor Klaus Butterbach-Bahl from KIT/IMK-IFU are honored for outstanding interdisciplinary research work on nitrous oxide emissions.

KIT-Press Release Nr. 087/2013; documentary film (in german); The Stifterverband Science Award - Erwin-Schrödinger-Prize