IMK-IFU
News
Luftaufnahme FelderwirtschaftWieso unsere Ernährung zum Problem wird

KIT-Wissenschaftler Klaus Butterbach-Bahl und Clemens Scheer kommentieren eine aktuelle Studie der University of Oxford et al. (publiziert in "Science") zu den Emissionen des globalen Nahrungsmittelsystems.

Zum Artikel (DER SPIEGEL)
FutterwieseEuropas Umweltpolitik wird schöngerechnet

Ein Gastbeitrag von Richard Fuchs, Calum Brown und Mark Rounsevell - Experten für Geoökologie am KIT-Campus Alpin - zum Green Deal der Europäischen Union.

Zum Artikel (Spektrum.de)
KilimandscharoSeasonal Forecasts Improve Food Supply

Developing more precise seasonal forecasts to improve food supply in eleven East African countries, this is the goal of the new EU Project CONFER. In particular, more precise precipitation forecasts are deemed important to increase agricultural yields.

Press Release
Corn fieldAlmut Arneth beim GIZ Web Talk "Biodiversity Matters: Die biologische Vielfalt bewahren – unsere Zukunft sichern"

Hier finden Sie den Veranstaltungsbericht und den Diskussionsbeitrag (Deutsch und Englisch).

zum Web Talk
FTIR Kuppel am KIT/IMK-IFU in Garmisch-PartenkirchenCorona-induced CO2 Emission Reductions Are Not Yet Detectable in the Atmosphere

Effects of the pandemic will be detected in the atmosphere much later – to reach the Paris Climate Goals, decade-long measures are needed.

Press Release
SendemastDigital Earth gewinnt beim diesjährigen Digital Leader Award

Das Projekt Digital Earth gewinnt beim diesjährigen Digital Leader Award den Sonderpreis "Digital Science“ in der Kategorie „Society".

mehr Informationen zu Digital Earth
KIT-Campus Alpin GewächshausWassermangel - Trocknet Bayern aus?

Was bedeutet die zunehmende Wasserknappheit? Wie reagieren Pflanzen auf den Klimawandel? Prof. Harald Kunstmann und Dr. Nadine Rühr vom KIT-Campus Alpin in einer Dokumentation des BR Fernsehen.

Zur Sendung
CiaoStauAutofreie Alternativen testen mit der Aktion "Ciao Stau"

Gemeinsam mit den Partnern der Bayerischen Klima-Allianz stellt das Bayerische Umweltministerium vier Wochen lang klimafreundliche Mobilitätsangebote kostenlos zur Verfügung.

Zur Aktionswebsite
KIT-Campus AlpinDer Entwurf für ein EU-Klimagesetz ist unzureichend

Ein Kommentar von Prof. Almuth Arneth und Prof. Harald Kunstmann zum Gesetzesvorschlag der EU-Kommission, Europa bis 2050 klimaneutral zu machen.

weiterlesen
FlussbettHitzesommer: Wie Dürren den Wald verändern

KlimaforscherInnen untersuchten, wie sich das Dürrejahr 2018 auf Wälder ausgewirkt hat. Die Bäume starben nicht nur durch Wassermangel, sondern waren anfälliger für den Befall durch Insekten oder Pilze.

weiterlesen
ArnethMehr extreme Wetterereignisse

Prof. Almut Arneth im Gespräch beim ZDF-Morgenmagazin: Bauern müssten "möglichst ganzjährig" ihre Böden mit Vegetation bedecken.

Zur Sendung vom 17.06.2020
Harald KunstmannWie gefährlich wird der Klimawandel für Bayern?

Klimaforscher Prof. Harald Kunstmann zu Gast in der "Münchner Runde" im BR Fernsehen.

Zur Sendung vom 15.07.2020
TrockenheitTrockenheit im Frühjahr verstärkt Dürre im Sommer

Die im Fachmagazin Science Advances veröffentlichte Studie soll dazu beitragen, zukünftigen Hitzewellen durch besseres Landmanagement begegnen zu können.

weiterlesen
RegenmessungErste bundesweite Regenmessung mit dem Mobilfunknetz

Forscherinnen und Forschern des KIT-Campus Alpin und der Universität Augsburg ist die erste flächendeckende Regenmessung mit dem Mobilfunknetz in Deutschland gelungen.

Zur Pressemitteilung
AbholzungAbholzung in der EU nimmt stark zu

Wissenschaftler der Gemeinsamen Forschungsstelle der Europäischen Kommission haben mithilfe von Satellitenbildern festgestellt, dass der Holzeinschlag in Europa drastisch zunimmt. Prof. Almut Arneth vom KIT-Campus Alpin zur Studie.

Zum Artikel (DER SPIEGEL)
WisenteMaximal 20 pro Jahr: Ein klares Ziel für den Artenschutz

WissenschaftlerInnen um Mark Rounsevell fordern mit Grenzwert für die Zahl ausgestorbener Spezies ähnlichen Grundsatz wie das Zwei-Grad-Ziel für den Klimaschutz.

mehr
WollgrasGlobale Biodiversität in der Krise – Was können Deutschland und die EU dagegen tun?

Diskussionspapier der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina veröffentlicht.

weiterlesen
LindenblattKlimaforschung: Vegetation immer wichtiger für Energieströme auf der Erde

Je mehr Blattoberfläche vorhanden ist, umso mehr Energie aus der Sonneneinstrahlung kann anstatt in einen Temperaturanstieg in die Verdunstung fließen.

more...