IMK-IFU

Modellierung Globaler Landökosysteme

Landwirtschaftliche FlächeGabi Zachmann, KIT

Die AG Globale Land-Ökosystemmodellierung beschäftigt sich mit den Interaktionen zwischen terrestrischen Ökosystemen, Klimawandel und Landnutzungswandel. Damit zusammenhängende kritische Fragestellungen untersuchen wir anhand verschiedener Modell-Ansätze, hinsichtlich der zugrundeliegenden Prozesse und um Lösungsansätze für nachhaltige Nutzungen zu unterstützen. Unsere Forschung am IFU ist stark international ausgerichtet, und lebt von einer Vielzahl von weltweiten Kooperationen.

Drei Kernthemen werden von der Gruppe abgedeckt:

  1. Land-Klima-Wechselwirkungen, insbesondere die Frage, wie die Prozesse, die die Kohlenstoff-, Wasser- und Stickstoffflüsse in Ökosystemen steuern, auf Änderungen von Temperatur und Niederschlag reagieren.
  2. Funktionelle Vielfalt und Leistungen des Ökosystems, insbesondere die Frage, wie wir Biodiversität und Ökosystemprozesse bei der Modellierung auf globaler Ebene besser miteinander verknüpfen können.
  3. Auswirkungen und Zukunft der Landnutzung, insbesondere wie sozioökonomische Faktoren und der Klimawandel Produktivität, Ernte- und Walderträge beeinflussen und wie verschiedene Landmanagementstrategien dazu dienen könnten, diese nachhaltig zu erhalten und zu verbessern.

Weitere Informationen zu unserer Arbeitsgruppe